Gesundheit

28.09.2016

Neue Unterschriftenaktion des Umweltinstitutes: Hormongifte stoppen

https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/hormongifte-stoppen.html

 

25.09.2016

Jedes vierte Lebensmittel stammt von kranken Tieren

Im Schnitt stammt jedes vierte Tierprodukt von einem Tier, das unter vermeidbaren haltungsbedingten Krankheiten litt. Wir brauchen eine echte Wende in der Tierhaltung – nicht für einzelne, sondern für alle Nutztiere! Jetzt! Unterstützen Sie hier unsere Aktion:

weiterlesen:

lebensmittel-aus-kranken-tieren

Bitte helfen Sie mit, dass die Tierhaltungswende gelingen kann! Unterstützen Sie jetzt unsere E-Mail-Aktion an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt:

https://www.foodwatch.org/de/informieren/tierhaltung/e-mail-aktion/

 

16.08.2016

Zwei Zeitungsberichte zum Thema “Pharmaindustrie schlimmer als die Mafia:

Deutsche Apotheker Zeitung:

Deutsche Apotheker Zeitung Pharmaindustrie schlimmer als die Mafia

Süddeutsche Zeitung:

Süddeutsche Zeitung Pharmaindustrie ist schlimmer als die Mafia

 

31.07.2016

Es gibt einen bundesweiten Zusammenschluss von Ärzten gegen Massentierhaltung. Hunderte von Medizinern setzen sich hier für den Erhalt der Lebensgrundlagen und der Gesundheit der Menschen ein:

http://www.aerzte-gegen-massentierhaltung.de

Wichtige Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

http://www.aerzte-gegen-massentierhaltung.de/Positionspapier

http://www.aerzte-gegen-massentierhaltung.de/Studien-und-Fachartikel

http://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/dahlem/gesundheitsgefahr-durch-duengung-haeufig-probleme-mit-magen-und-darm-2176640

Unterstützerliste Ärzte gegen Massentierhaltung

Presseerklärung IGUMED: Interdiziplinäre Gesellschaft für Umweltmedizin e.V.

PM IGUMED

22.06.2016

So sehen die gesundheitsgefährdenden Emissionen aus Hähnchenmastanlagen aus:

Beim Ausmisten:

Ausmisten Sanderink

Aus den Küftungskaminen:

Staub Sanderink 3

Parabene – Hormonell wirksame Chemikalien in Kosmetik als „globale Bedrohung“

Sie stecken in Duschgels, Shampoo oder Zahnpasta. Dort werden Parabene als günstiges Konservierungsmittel eingesetzt. Dabei stehen sie schon lange im Verdacht, in den Hormonhaushalt einzugreifen. Schon vor zwei Jahren sollte die EU-Kommission Kriterien für hormonell wirksame Substanzen vorlegen. Doch bislang liegen sie nicht vor. Schon im Jahr 2011 wiesen Wissenschaftler nach, dass Parabene aus Körperpflegeprodukten ins Blut und ins Gewebe gelangen.

Die Weltgesundheitsorganisation bezeichnete hormonell wirksame Chemikalien im Frühjahr 2013 als „globale Bedrohung“. Denn es deuten immer mehr Studien darauf hin, dass sie zu verschiedenen Krankheiten führen können, die in den vergangenen Jahren häufiger geworden sind.

https://netzfrauen.org/2016/06/21/hormonell-wirksame-chemikalien-in-kosmetik-als-globale-bedrohung/

!!!Die Geschichte der IG Farben, Bayer, BASF und Hoechst ist eine Pflichtlektüre und hochaktuell – Die Macht der Pharmaindustrie – Wieso die Pharma-Lobby so viel Einfluss hat!!!

https://netzfrauen.org/2016/06/19/die-macht-der-pharmaindustrie-wieso-hat-die-pharma-lobby-so-viel-einfluss-wie-kam-es-dazu/

 

26.05.2016

Aktuelle Meldung von foodwatch:

Wie gefährlich ist eigentlich Zucker?

Wussten Sie zum Beispiel, dass Erwachsene, die ein bis zwei Dosen Cola oder Limo pro Tag trinken, ein 26 Prozent höheres Risiko haben, an Diabetes Typ 2 zu erkranken?! Oder dass bei Kindern schon ein einziges zusätzliches Zuckergetränk am Tag das Risiko für Fettleibigkeit um 60 Prozent erhöht?!

Das will die Zuckerlobby am liebsten unter den Teppich kehren. Unser neues Video gefällt den Damen und Herren in den Konzernetagen von Coca-Cola und Co. daher wohl ganz bestimmt nicht… Schauen Sie also JETZT rein! Wir wollen endlich eine Debatte über das wahre Ausmaß der Gesundheitsrisiken von Zuckergetränken anstoßen. Helfen Sie uns dabei – teilen Sie jetzt das Video mit möglichst vielen Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern!

Video: 6 bittere Fakten über Cola und Co

https://www.youtube.com/watch?v=LL5aiYnnOYI&feature=youtu.be

03.05.2016

Vorsicht EU hat den Zuckermarkt neu geregelt:

https://netzfrauen.org/2016/04/30/vorsicht-eu-hat-den-zuckermarkt-neu-geregelt-gefaehrlicher-industriezucker-maissirup-der-neue-suessstoff/

06.04.2016

!!!Foodwatch Studie “Vitamine und Naschen? Wie die Lebensmittelindustrie Verbraucher mit Vitaminzusätzen in die Irre führt:

2016-03-30_Report_Vitaminwerbung

24.03.2016

!!!Foodwatch hat in Schoko-Osterhasen potentiell krebserregende aromatische Mineralöle gefunden. Informationen und Unterschriftenaktion unter folgendem Link:

https://www.foodwatch.org/de/informieren/mineraloel/e-mail-aktion/

 

23.03.2016

Berichte zum Thema: “Wie gesund ist die Milch noch?”

http://www.extremnews.com/berichte/ernaehrung/1cf21558306368a

Macht Milch krank?

Milch macht krank

Die Wahrheit über hohe Milchleistung

Die Wahrheit über die hohe Milchleistung der Kühe

Das Leid der Milchkühe

Das Leid der Milchkühe

 

!!!Eine interessante Ausarbeitung: Kinderhirn in Not!!!

2008_kinderhirn_in_not

 

!!!Informationen der Albert-Schweitzer-Stuftung für “Liebhaber” von Hummer und Co!!!

Krebstiere-Albert-Schweitzer-Stiftung-für-unsere-Mitwelt-1.-September-2015

 

!!!Bericht in Frontal 21 über die Gefährlichkeit von Industriezucker!!!

Frontal 21 Zucker

 

!!!Absatz von Reserveantibiotika besorgniserregend angestiegen!!!

antibiotika.28.12.150000

 

!!!Untersuchung von Honig auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln!!!

2013.07.26_Honiganalyse

0.0_Honiganalyse

 

01.12.2015

!!!Meldung zu den Folgen den Antibiotika-Einsatzes in der Tiermast!!!

http://www.vegan.eu/index.php/meldung-komplett/items/antibiotika.html

 

27.10.2015

Aus für Salami, Leberkäs & Landjäger: WHO stuft Wurst als krebserregend ein

https://news.utopia.de/who-wurst-krebserregend-1500/?utm_source=Utopia+Newsletter&utm_campaign=5dca27fcd5-Newsletter_Mo_15KW44&utm_medium=email&utm_term=0_b26f88423e-5dca27fcd5-261430537

13.10.2015

!!!Heute: Dokumentation von Michèle Hozer, ZDF (Kanada, 2015): Dienstag, 13. Oktober um 20.15 Uhr (90 Min.):

Ernährung
Das große Geschäft mit dem Zucker

 

Gefährlicher Industriezucker – Politik contra Verbraucherschutz
In der Ankündigung zur Sendung “frontal-21″ heißt es: “Ob Eiscreme, Schokolade oder Softdrinks, aber auch Back- und Teigwaren, Konserven, sogar Fitnessgetränke für Sportler – es gibt kaum noch Lebensmittel, die nicht mit flüssigem Industriezucker gesüßt sind: Isoglucose.

Zucker ist nicht gleich Zucker. Zwar ist allgemein bekannt, dass herkömmlicher Haushaltszucker der Gesundheit schadet, weil er dick machen und besonders schon bei jungen Menschen zu Typ-2-Diabetes führen kann. Doch Isoglucose soll besonders gesundheitsgefährdend sein. Denn hergestellt wird der künstliche Zucker vorwiegend aus Maisstärke, er enthält viel Fruchtzucker. Dieser könne zur Fettleber führen und außerdem die Insulinwirkung hemmen, was eine Typ-2-Diabetes verursachen kann, warnen Ernährungsmediziner.
Bisher darf Isoglucose in Europa nur in kleinen Mengen produziert und verwendet werden. Doch Brüssel hat den Zuckermarkt neu geregelt: Ab 2017 soll die Zuckerquote fallen. Dann werden vor allem amerikanische Produzenten den europäischen Markt mit Isoglucose überzuckern – ein ganz und gar nicht süßer, sondern bitterer Vorgeschmack auf das, was den Verbrauchern auch durch TTIP droht, dem Handelsabkommen mit den USA.”

Weitere Links zu Informationen:

http://netzfrauen.org/2015/09/19/vorsicht-gefaehrlicher-industriezucker-europaeische-agrarpolitik-die-wenig-ruecksicht-auf-die-gesundheit-der-verbraucher-nimmt/

http://www.zdf.de/frontal-21/themen-der-sendung-vom-8.-september-2015-39990436.html

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2486332/Gefaehrlicher-Industriezucker#/beitrag/video/2486332/Gefaehrlicher-Industriezucker

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/40019486/3/data.pdf

 

Hier finden Sie Informationen zu den gesundheitlichen Belastungen durch den Einfluss der industrialisierten Landwirtschaft:

http://netzfrauen.org/2015/09/15/studie-macht-der-pharma-lobby-dramatische-auswirkungen-auf-ihre-gesundheit-big-money-and-close-ties-behind-big-pharmas-brussels-lobby-efforts-new-study/

http://netzfrauen.org/2015/09/13/faktencheck-tee-bittere-ernte-und-viel-gift/

http://netzfrauen.org/2015/08/26/neue-studie-anstieg-von-demenz-durch-anstieg-von-pestiziden-people-are-developing-dementia-earlier-and-dying-of-it-more-a-study-shows/

http://www.arte.tv/guide/de/047519-000/killer-keime

studie bioaerosole H

http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/pestizide-gesundheit-greenpeace-20150502.pdf

 

und Informationen zu Lebensmitteln:

http://www.arte.tv/guide/de/050047-000/preiskampf-was-ist-unser-essen-wert

 

http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/greenpeace_mais_milch-studie_0.pdf

 

http://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/fleischeslust-was-das-stuck-lebenskraft-tatsachlich-kostet

 

http://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/fleisch-um-jeden-preis

 

 Informationen zur “grünen Gentechnik”:

http://www.arte.tv/guide/de/049881-036/mit-offenen-karten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *