EU-Agrarförderung

27.03.2017

Vor zwei Jahren hat die EU die Agrarförderung umstrukturiert. Es sollte der “große Wurf ” für den Umweltschutz in der Landwirtschaft werden. Jetzt nach zwei Jahren steht fest – hohe Summe fließen an Subventionen an die Landwirte, im Münsterland waren es 2014  123.945.253,22 €.

Aber leider zeigt sich jetzt nach zwei Jahren, der weitaus größte Teil der Landwirte ist nicht bereit, etwas für den Umweltschutz und somit für die Allgemeinheit zu tun, nicht einmal dann, wenn dieser Einsatz von der EU bezahlt wird!

Die Subventionen sind gestiegen, der Anteil an Agrarumwelt-, Klima-, Gewässer-, und Tierschutz ist im ganzen Münsterland erheblich gesunken.

Insgesamt setzen nur 17,1% der landwirtschaftlichen Betriebe Agrarumweltmaßnahmen, 1,5% Klimaschutzmaßnahmen, 2,8% Gewässerschutzmaßnahmen und 1,8% Tierschutzmaßnahmen um.

Möchten Sie wissen, wie es in Ihrem Kreis oder Ihrer Kommune aussieht?

Dann informieren Sie sich hier:

Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen Kreis Borken

Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen Kreis Coesfeld

Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen Kreis Münster

Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen Kreis Steinfurt

Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen Kreis Warendorf

In vielen Kommunen des Kreises Steinfurt gibt es aber auch vorbildlich arbeitende konventionelle Landwirte, leider nicht überall, in insgesamt 8 Kommunen findet man diese nicht.

Wir fragen uns, wie große ist der Einfluss der Landwirtschaftskammer und des Bauernverbandes in diesem Punkt auf die Landwirte? Es erscheint schon merkwürdig, dass gerade die Landwirte in der Stadt Steinfurt ein schlechtes Ergebnis aufweisen. Wohnt doch dort der Vorsitzende des WLV, der auch Artenschutz- und Gewässerbeauftragter ist?

Nähere Informationen hier zu:

Vorbildliche konventionelle Landwirte

20.03.2017

Die EU gibt allen Bürgern die Möglichkeit, sich an den Veränderungen der EU-Förderung für die Landwirtschaft zu beteiligen. Unter folgendem Link:

http://www.bauernverband.de/gap-konsultation-2020

können Sie den online-Fragebogen ausfüllen. Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, gestalten Sie aktiv mit!

 

Der weitaus größte Teil der Landwirte zeigt wenig Interesse daran, Maßnahmen zu Agrarumwelt-, Gewässer-, Klima- oder Tierschutz umzusetzen.

In den folgenden Listen können Sie nachlesen, wie groß die Bereitschaft der Landwirte in Ihren Kreisen und Kommunen ist:

Maßnahmen Kreis Borken

Maßnahmen Kreis Coesfeld

Maßnahmen Kreis Münster

Maßnahmen Kreis Steinfurt

Maßnahmen Kreis Warendorf

Maßnahmen im Münsterland

 

Für die neue Förderperiode 2015-2020 hat die EU eine Umstrukturierung der Förderung beschlossen. Das Ziel war, mehr Umweltschutz in der Landwirtschaft umzusetzen. Leider wurde durch den Einfluss der landwirtschaftlichen Verbände und der Agroindustrie das eigentlich gute Ziel stark zusammen gestrichen.

War vor dieser Umstrukturierung das Interesse der konventionellen Landwirtschaft schon sehr gering an der Umsetzung von Agrarumwelt-, Gewässer- und Tierschutz, so ist die Anzahl der Maßnahmen in diesem Bereich 2015 noch einmal sehr stark gesunken. Nur im Kreis Steinfurt ist die Anzahl zumindest der Agrarumweltmaßnahmen um 11,97 % angestiegen. In den anderen Münsterlandkreisen allerdings ist sie z.T dramatisch gesunken: Kreis Borken – um 3,4 %, im Kreis Coesfeld – um 10 %, im Kreis Warendorf – um 34,43 % und im Kreis Münster – um 61 %.

Noch gravierender ist der Vergleich der absoluten Zahlen, wenn man die flächengebundenen Direktzahlungen mit den Summen vergleicht, die für Umweltmaßnahmen gerade an die großen landwirtschaftlichen Betriebe, die 30.000 und mehr Euro erhielten, gezahlt wurden. Die Informationen hierzu können Sie den folgenden Tabellen entnehmen:

Neue EU-Förderung und Umwelt-, Gewässer- und Tierschutz

Pressemitteilung des Landwirtschaftsministers aus Mecklenburg-Vorpommern

PM Minister Backhaus MV

Fazit: bisher zeigt sich leider, dass die EU ihr gesetztes Ziel – mehr Umweltschutz in der Landwirtschaft – nicht erreicht hat.

!!!Alle folgenden Zahlen wurden den Veröffentlichungen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung entnommen!!!

In 2014 stellten 8.156  landwirtschaftliche Betriebe aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und aus Münster einen Antrag auf EU-Förderung. Daraus ergab sich eine Gesamt-Fördersumme von 128.847.142,57 €.
Leider ergibt sich aus den genannten Veröffentlichungen auch, dass nur 23,96 % der Betriebe Leistungen für den Agrarumweltschutz, 5,61% der Betriebe für den Gewässerschutz und nur 2,57 % der Betriebe für den Tierschutz erbringen.

Wir haben das zuständige  Ministerium NRW, die Landwirtschaftskammer und den Landwirtschaftsverband WLV über die Ergebnisse unserer Recherchen informiert:

Anschreiben Remmel

Anschreiben LWK und WLV

Die differenzierte Darstellung aller Zahlen können Sie den folgenden Aufstellungen entnehmen:

 

Aktuell EU-Agrarförderung 2015:

Die konventionellen, landwirtschaftlichen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen umsetzen sind in 2015 im Münsterland z.T. dramatisch zurückgegangen. In den folgenden Aussagen wurden nur die Betriebe betrachet, die mehr als 30.000 € EU-Agrarförderung erhielten:

 

1. Durchgeführte Agrarumweltschutz-, Gewässerschutz- und Tierschutzmaßnahmen bei Betrieben mit einer Direktförderung von über 30.000 €/a im Kreis Borken:

 

LWB GM TM AM 2014 AM 2015
148 18 3 32 27
In Prozent 12,16 % 2,02 % 21,62 % 18,24

Die Anzahl der großen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen durchgeführt hat, hat 2015 um 3,4 % abgenommen.

 

2. Durchgeführte Agrarumweltschutz-, Gewässerschutz- und Tierschutzmaßnahmen bei Betrieben mit einer Direktförderung von über 30.000 €/a im Kreis Coesfeld:

 

LWB GM TM AM 2014 AM 2015
310 24 8 86 55
In Prozent 7,74 % 2,58 % 27,7 % 17,7 %

Die Anzahl der großen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen durchgeführt hat, hat 2015 um 10 % abgenommen.

 

3. Durchgeführte Agrarumweltschutz-, Gewässerschutz- und Tierschutzmaßnahmen bei Betrieben mit einer Direktförderung von über 30.000 €/a im Kreis Steinfurt:

 

LWB GM TM AM 2014 AM 2015
209 35 11 82 107
In Prozent 16,75 % 6,26 % 39,23 % 51,2 %

Der Kreis Steinfurt ist der einzige Kreis im Münsterland, in dem die Anzahl der großen landwirtschaftlichen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen umsetzen, um 11,97 % in 2015 zugenommen hat.

 

4. Durchgeführte Agrarumweltschutz-, Gewässerschutz- und Tierschutzmaßnahmen bei Betrieben mit einer Direktförderung von über 30.000 €/a im Kreis Warendorf:

 

LWB GM TM AM 2014 AM 2015
244 12 5 115 31
In Prozent 4,9 % 2,05 % 47,13 % 12,7 %

Die Anzahl der großen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen durchgeführt hat, hat 2015 um 34,43 % abgenommen.

 

5. Durchgeführte Agrarumweltschutz-, Gewässerschutz- und Tierschutzmaßnahmen bei Betrieben mit einer Direktförderung von über 30.000 €/a im Kreis Münster:

 

LWB GM TM AM 2014 AM 2015
42 3 1 27 11
In Prozent 7,14 % 2,38 % 64,28% 2,67

Die Anzahl der großen Betriebe, die Agrarumweltmaßnahmen durchgeführt hat, hat 2015 um 61 % abgenommen.

Die Listen zu den Kreisen im Münsterland finden Sie unter folgenden Links:

EU 2015 Kr-BOR

EU 2015 Kr. COE

EU 2015 Kr.ST

EU 2015 Kr.WAF

EU 2015 Münster

 

EU-Agrarförderung im Kreis Steinfurt

 

  • 2.265 landwirtschaftlichen Betriebe erhielten in 2014 eine EU-Förderung von 36.534.920,69 €
  • von der Gesamtfördersumme entfielen 1.445.886,80 € auf die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen in nur 635 Betrieben
  • und 111.153,74 € auf die Förderung von Gewässerschutzmaßnahmen in nur 195 Betrieben
  • und 278.789,11 € auf die Förderung von Tierschutzmaßnahmen in nur 68 Betrieben

 

Tabelle mit den Förderungen in den Kommunen des Kreises Steinfurt:

Agrarsubventionen in den Kommunen Kreis Steinfurt

 

Tabellen der einzelnen Kommunen:

Agrarsubventionen in Altenberge

Agrarsubventionen in Emsdetten

Agrarsubventionen in Greven

Agrarsubventionen in Hopsten

Agrarsubventionen in Hörstel

Agrarsubventionen in Horstmar

Agrarsubventionen in Ibbenbüren

Agrarsubventionen in Ladbergen

Agrarsubventionen in Laer

Agrarsubventionen in Lengerich

Agrarsubventionen in Lienen

Agrarsubventionen in Lotte

Agrarsubventionen in Metelen

Agrarsubventionen in Mettingen

Agrarsubventionen in Neuenkirchen

Agrarsubventionen in Nordwalde

Agrarsubventionen in Ochtrup

Agrarsubventionen in Recke

Agrarsubventionen in Rheine

Agrarsubventionen in Saerbeck

Agrarsubventionen in Steinfurt

Agrarsubventionen in Tecklenburg

Agrarsubventionen in Westerkappeln

Agrarsubventionen in Wettringen

 

 

EU-Agrarförderung im Kreis Borken

 

  • 2.113 landwirtschaftlichen Betriebe erhielten in 2014 eine EU-Förderung von 32.742.804,45 €
  • von der Gesamtfördersumme entfielen 508.180,72auf die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen in nur 260 Betrieben
  • und 55.984,43 € auf die Förderung von Gewässerschutzmaßnahmen in nur 122 Betrieben
  • und 129.901,70 auf die Förderung von Tierschutzmaßnahmen in nur 38 Betrieben

 

 

Tabelle mit den Förderungen in den Kommunen des Kreises Borken

Agrarsubventionen in den Kommunen Kreis Borken

 

Tabellen der einzelnen Kommunen

Agrarsubventionen in Ahaus

Agrarsubventionen in Bocholt

Agrarsubventionen in Borken

Agrarsubventionen in Borken Teil 2

Agrarsubventionen in Gescher

Agrarsubventionen in Gronau

Agrarsubventionen in Heek

Agrarsubventionen in Heiden

Agrarsubventionen in Isselburg

Agrarsubventionen in Legden

Agrarsubventionen in Raesfeld

Agrarsubventionen in Reeken

Agrarsubventionen in Rhede

Agrarsubventionen in Schöppingen

Agrarsubventionen in Stadtlohn

Agrarsubventionen in Südohn

Agrarsubventionen in Velen

Agrarsubventionen in Vreden

 

EU-Agrarförderung im Kreis Coesfeld 

 

  • 1.502 landwirtschaftlichen Betriebe erhielten in 2014 eine EU-Förderung von 24.666.240,52 €
  • von der Gesamtfördersumme entfielen 865.861,07 € auf die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen in nur 476 Betrieben
  • und 16.493,24 € auf die Förderung von Gewässerschutzmaßnahmen in nur 47 Betrieben
  • und 100.160,93 auf die Förderung von Tierschutzmaßnahmen in nur 35 Betrieben

 

Tabelle mit den Förderungen in den Kommunen des Kreises Coesfeld

Agrarsubventionen in den Kommunen Kreis Coesfeld

 

Tabellen der einzelnen Kommunen

Agrarsubventionen in Ascheberg

Agrarsubventionen in Billerbeck

Agrarsubventionen in Coesfeld

Agrarsubventionen in Dülmen

Agrarsubventionen in Havixbeck

Agrarsubventionen in Lüdinghausen

Agrarsubventionen in Nordkirchen

Agrarsubventionen in Nottuln

Agrarsubventionen in Olfen

Agrarsubventionen in Rosendahl

Agrarsubventionen in Senden

 

 

EU-Agrarförderung im Kreis Warendorf

  • 1.855 landwirtschaftlichen Betriebe erhielten in 2014 eine EU-Förderung von 29.830.277,41 €
  • von der Gesamtfördersumme entfielen 1.188.637,85 € auf die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen in nur 502 Betrieben
  • und 48.785,03 € auf die Förderung von Gewässerschutzmaßnahmen in nur 85 Betrieben
  • und 117.550,86 € auf die Förderung von Tierschutzmaßnahmen in nur 64 Betrieben

 

Tabelle mit den Förderungen in den Kommunen des Kreises Warendorf

Agrarsubventionen in den Kommunen Kreis Warendorf (1)

Tabellen der einzelnen Kommunen

Agrarsubventionen in Ahlen

Agrarsubventionen in Beckum

Agrarsubventionen in Beelen

Agrarsubventionen in Drensteinfurt

Agrarsubventionen in Ennigerloh

Agrarsubventionen in Everswinkel

Agrarsubventionen in Oelde

Agrarsubventionen in Ostbevern

Agrarsubventionen in Sassenberg

Agrarsubventionen in Sendenhorst

Agrarsubventionen in Telgte

Agrarsubventionen in Wadersloh

Agrarsubventionen in Warendorf

Agrarsubventionen in Warendorf Teil 2

 

EU-Agrarförderung in Münster

  • 321 landwirtschaftlichen Betriebe erhielten in 2014 eine EU-Förderung von 5.072.899,50
  • von der Gesamtfördersumme entfielen 180.914,09 € auf die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen in nur 83 Betrieben
  • und 12.881,54 € auf die Förderung von Gewässerschutzmaßnahmen in nur 9 Betrieben
  • und 11.762,14 € auf die Förderung von Tierschutzmaßnahmen in nur 5 Betrieben

Agrarsubventionen in Münster

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *