Demonstration in Wietze

By | 05/12/2013

Demonstration in Wietze

Bundesweiter Aktionstag in Wietze

Am 31.08.machten sich 52 Bürger aus dem Kreis Steinfurt auf, um am Aktionstag in Wietze (Niedersachsen) teilzunehmen. Zusammen mit über 7.000 Menschen umzingelten sie

Europas größten Geflügelschlachthof. 430.000 Hühner sollen dort täglich geschlachtet werden und der Bau wurde mit 6,3 Mio. € Steuergeldern subventioniert. Dieser Megaschlachthof ist ein Symbol  für die Agrar- und Lebensmittelindustrie und steht wie kaum ein anderer Ort für deren Praktiken:

Megaställe, die bäuerliche Landwirtschaft verdrängen und Anwohner, ganze Regionen und Umwelt belasten! Tiere, die auf viel zu engem Raum und mit Hilfe von Antibiotika qualvoll gehalten werden! Bauern, die keine fairen Preise für ihre Produkte erhalten und von der Agrarindustrie verdrängt werden! Fleisch, das in Überschüssen produziert und zu Dumpingpreisen in die Länder des Südens exportiert wird, wo es kleinbäuerliche Märkte zerstört! Menschen, die in Schlachthöfen zu Dumpinglöhnen und unsozialen Bedingungen arbeiten! Futter, das vielerorts in Monokulturen angebaut wird und in Lateinamerika zu Landkonflikten führt! Gülle, die Böden und Trinkwasser verseucht! und Essen, dem wir nicht mehr vertrauen können!

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *