Antibiotika-Einsatz in der Landwirtschaft

15.08.2016

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit meldete in einer Pressemitteilung, dass der Antibotikaeinsatz in der Landwirtschaft zurückgegangen ist.

Die Realität gibt wohl eher die Stellungnahme der Tierärzte gegen Massentierhaltung wider:

Stellungnahme zur Senkung des Antibiotika-Einsatzes in der Tierhaltung

 

16.03.2016

Neue Studie zum Antibiotikaeinsatz:

BroschuereAntibiotika_Neu2015_WEB

 

Einatz von Antibiotika auch bei Obstgehölzen:

Zur Bekämpfung von Feuerbrand an Obstgehölzen, empfehlen die Landesämter in betroffenen Regionen mit dem Antibiotika Streptomycin zu behandeln. Die Folge dieser unnötigen Ratschläge ist, dass dieser Wirkstoff in Böden, Obst und im Honig wieder gefunden wird.

Wenn wir darauf angewiesen sind im Pflanzenbau Antibiotika einsetzen zu müssen, behandeln wir die Pflanze wie einen kranken Patienten. Ziel muß es aber sein, für eine gesunde Ernährung gesunde Pflanzen zu erwirtschaften, indem man präventive Massnahmen im Pflanzenbau bevorzugt. Dies ist die Grundvoraussetzung für eine biologische Landwirtschaft und gesunde Nahrungsmittel.

https://www.woz.ch/-3f11

BFR Antibiotikaresistenz in Nutztierbestaenden

BUND Antibiotikaresistenzen industrielle Tierhaltung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *